Keyword: Einfach und verständlich erklärt

Philippe Großmann

Philippe Großmann

SEO · Aktualisiert am 06.01.2022

Ein Keyword, auch Suchbegriff, bezeichnet einen eingegebenen Begriff in der Suchmaske einer Suchmaschine. Der eingegebene Begriff wird von Suchmaschinen durch Algorithmen beurteilt und mit dem jeweiligen Index abgeglichen.


Was ist ein Keyword?

Ein Keyword, auch Suchbegriff, bezeichnet einen eingegebenen Begriff in der Suchmaske einer Suchmaschine. Der eingegebene Begriff wird von Suchmaschinen durch Algorithmen beurteilt und mit dem jeweiligen Index abgeglichen.

Für Besitzer einer Website haben Keywords einen besonders hohen Stellenwert, da man durch die Optimierung der eigenen Website mit Fokus auf die richtigen Keywords mehr relevante Nutzer erreichen kann. Daher spielen Keywords in der Suchmaschinenoptimierung eine zentrale Rolle.

Keyword definition

Bedeutung von Keywords

Die Suchmaschine analysiert die Keywords auf Ihrer Website um die Relevanz der darin enthaltenen Dokumente zu prüfen. Wenn Sie Ihre Website optimiert haben und wertvolle Keywords verwenden, stehen die Chancen, dass Ihre Website in den Suchergebnissen weit oben angezeigt wird sehr gut. Somit lässt sich kostenlos Traffic auf die eigene Website leiten.

Doch auch für bezahlte Anzeigen in einer Suchmaschine sind gute Keywords von hoher Relevanz, da man für Keywords Pay-per-Click-Anzeigen (PPC) schalten kann.

Arten von Keywords

Sowohl bei der Suchmaschinenoptimierung als auch bei der Suchmaschinenwerbung werden die Keywords passend zur Suchintention des Nutzers klassifiziert. So können die Suchergebnisse zielgerichteter angezeigt werden. Dabei gibt es folgende Klassen:

Brand Keywords

Immer wenn ein Nutzer gezielt nach einer bestimmten Marke (Brand) sucht, redet man von “Brand Keywords” (Beispielsweise “IKEA”, “Nike”, “Apple”).

Informational Keywords

Dabei handelt es sich um Suchbegriffe mit denen der Nutzer konkret nach Informationen sucht wie zum Beispiels “Wie backt man einen Kuchen”, “Sehenswürdigkeiten in Köln”.

Navigational Keywords

Sobald der Nutzer nach einer spezifischen Unterseite einer Website sucht, helfen Ihm Navigational Keywords (Beispielsweise “Kölner Dom Öffnungszeiten” oder “Kölner Zoo Anfahrt“).

Commercial Keywords

Dabei handelt es sich um Suchanfragen bei denen der Nutzer eine eindeutige Kaufintention von Dienstleistungen oder Produkten verfolgt wie “Hotelzimmer buchen” oder “Winterjacke kaufen”.

Transactional Keywords

Transactional Keywords verfolgen eine ähnliche Absicht wie Commercial Keywords, schließen jedoch Suchanfragen ein bei denen es sich um nicht kommerzielle Suchanfragen handelt. Es geht also um kostenlose Aktionen, wie Downloads von Softwares oder PDF Dateien z.B. “Google Chrome herunterladen” oder “Fahrplan Linie S11”.

Compound Keyword

Dabei handelt es sich um Keywords mit denen der Nutzer nach einem bestimmten Produkt einer gezielten Marke sucht. Compound Keywords sind eine Mischung aus Brand und Commercial Keywords. (Beispielsweise “Apple MacBook Air (13", M1, 2020)).

Klassifizierung von Keywords durch Google

Zusätzlich zu den Klassischen Arten von Keywords klassifiziert Google die verschiedenen Keyword-Arten folgendermaßen:

Do Keywords

Bei den Do Keywords geht es darum, dass der Nutzer eine Aktion ausführen möchte. Dabei kann es sich um einen Kauf, ein Download, den Abschluss eines Abonnements oder um eine Unterhaltung handeln. Demnach lassen sich Do Keywords mit den Transactional Keywords vergleichen.

Device Action

Device Action Suchanfragen sind eine spezielle Kategorie der Do Keywords. Es geht um sprachgesteuerte Google Suchanfragen, also um Anfragen, bei denen der Nutzer per Sprachbefehl eine Aktion durch seinen Sprachassistenten durchführen möchte. Sie beginnen demnach mit dem Keyword welches die Spracherkennung aktiviert, wie “Ok Google…”, oder “Hey Siri…”.

Go Keywords

Mit Hilfe der Go Keywords möchte der Nutzer zu einem konkreten Ziel kommen, wie eine bestimmte Domain oder die Website einer bestimmten Marke. Sie ähneln also den Navigational bzw. den Brand Keywords. Die Suchanfrage lautet zum Beispiel “Anfahrt Lanxess Arena” oder “Adidas”.

Know Keywords

Bei dieser Art von Keywords verfolgt der Nutzer die Intention Wissen über ein Thema zu erlangen. Die Fragestellung könnte beispielsweise “Was bedeutet Online-Marketing” oder “Wie optimiert man eine Website” lauten.

Know Simple Keywords

Die Know Simple Keywords sind eine Klassifizierung der Know Keywords. Dabei handelt es sich um Suchanfrage die durch wenige Wörter beantwortet werden können z.B. “Wie hoch ist der Kölner Dom” oder “Wie alt wird ein Hund”.


Short-Tail (Head), Mid-Tail (Body) und Long-Tail Keywords

Zusätzlich zu ihrer Klassifizierung lassen sich Keywords auch in ihrer Länge unterscheiden. Dabei gibt es Short-Tail (Head), Mid-Tail (Body) sowie die Long-Tail Keywords, die das jeweilige Suchvolumen einer Anfrage beschreiben.

Short-Tail (Head) Keywords

Wenn ein Suchbegriff eher unspezifisch ist und und ein sehr hohes Suchvolumen, sowie eine hohe Anzahl von Wettbewerbsteilnehmern hat, redet man von Short-Tail/Head Keywords. Ein solche Suchanfrage wäre zum Beispiel “Webdesign”.

Mid-Tail (Body) Keywords

Bei Keywords die aus zwei bis drei Wörter bestehen handelt es sich meistens um sogenannte Mid-Tail Keywords. Sie sind etwas spezifischer als Short-Tail Keywords und können zum Beispiel “Webdesigner Bergisch Gladbach” lauten.

Long-Tail Keywords

Suchbegriffe mit einem niedrigen Suchvolumen, die eine sehr spezifische Suchanfrage beinhalten lauten Long-Tail Keywords. Eine solche Anfrage könnte zum Beispiel “Die besten kostenlosen Webdesign Softwares” lauten.

Longtail keywords grafik

Keywords finden und beurteilen

Wie Sie eine ausführliche Keyword Recherche betreiben, haben wir in diesem Artikel genauer erklärt. Die Grundlagen für die Suche nach Keywords und deren Beurteilung erklären wir folgendermaßen:

Um die richtigen Keywords für die eigene Website zu finden gibt es mehrere Möglichkeiten. Dabei lohnt es sich durchaus ausführlich Recherche zu betreiben, da die richtigen Keywords Ihnen Zugang zur richtigen Zielgruppe bieten.

Die Suche nach den richtigen Keywords können Ihnen zahlreiche Tools erleichtern. Beispielsweise bietet Google den Keyword-Planner, auf den Sie über Ihr Ad Konto zugreifen können.

Doch auch über andere Wege können Sie die richtigen Keywords generieren. Versetzen Sie sich in die Lage der Nutzer die auf Ihre Website finden sollen. Nach welchen Suchanfragen die auf Ihrer Website bedient werden würden Sie suchen? Was schlägt Google Suggest vor, wie sehen die ähnlichen Suchanfragen aus?

Nachdem Sie Keywords gefunden haben, die für Ihre Website relevant sein könnten, ist es wichtig diese zu beurteilen und einzuordnen. Dabei sollten Sie unter anderem auch auf Ihre Konkurrenz achten. Bei Keywords mit einem hohen Suchvolumen ist die Chance, dass Nutzer auf Ihre Website stoßen wesentlich geringer, als bei Keywords mit einem geringem Suchvolumen.

Keyword schwierigkeit

Sogenannte Nischen Keywords sind also wesentlich realistischer, als populäre Keywords. Meistens sind Mid-Tail (Body) und Long-Tail Keywords, die mit denen sie mehr Erfolg generieren können. Suchen Sie nach Keywords mit hohem Suchvolumen und niedrigem Wettbewerb.

Das Suchvolumen der verschiedenen Keywords lässt sich anhand verschiedener Tools ermitteln. Dazu gehören der Google Keyword Planner, aber auch Anbieter wie Searchvolume.io.

Jetzt Newsletter abonnieren.

Erhalten Sie exklusive & kuratierte Inhalte direkt in Ihren Posteingang.


Philippe Großmann

Philippe Großmann

Philippe entwickelt Online Marketing Kampagnen, ist Web-Analytics Enthusiast und ein großer Fan von PPC-Marketing.